Unter den vielen schönen Dingen, die passieren, wenn Sie mit dem Stillen beginnen, ist Nippelbluten einer dieser “Gott, warum hat mir niemand etwas gesagt?” Nebenwirkungen des postpartalen Lebens.

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Hass nicht auf Chanel sie ist einfach zu fabelhaft !! Ich bin ihre Mama, ihre Stylistin, ihr Manager, ihr Fotograf, ihr alles !!! LOL Baby Louboutins von- @samiriccioli (theglambaby auf Etsy !!)

Ein Post von Coco (@coco) auf geteilt

Coco und ihr Mann, Ice T, begrüßten die kleine Chanel Nicole letzten November und sie war sehr lautstark darüber, wie aufgeregt sie seitdem war, ihre Tochter zu stillen.

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Ich bin einer dieser entspannten Babys ..

Ein Beitrag geteilt von ChanelNicole (@babychanelicole) auf

Coco erzählt Menschen dass sie angewiesen wurde, “Stillen, Stillen, Stillen”. “Mitfühlende Mütter sagten:” Die erste Woche ist hart, aber wenn du es erst einmal geschafft hast
erste Woche, es wird großartig. “” Aber für Coco war es nicht gerade “großartig”.

“In dieser ersten Woche waren meine Brustwarzen
Sie bluteten, und sie waren am Schorf und ich dachte: “Niemand sagt es dir
dass deine Nippel bluten! ‘”

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Ich denke, Mama wird mit diesen Stirnbändern davongetragen … Diese Dinge werden immer größer und größer, ich fühle mich ziemlich Stirnband von @ mzak47design

Ein Beitrag geteilt von ChanelNicole (@babychanelicole) auf

Schmerzhafte, rissige und blutende Brustwarzen sind nicht unbedingt eine normale Nebenwirkung von
Stillen, aber es ist etwas, was eine neue Mutter durchmachen kann. Es könnte symptomatisch für ein Stillproblem sein, in welchem ​​Fall Coco einen Stillberater sehen könnte, was ich tat, als es mit meiner Tochter passierte. Meine Brüste gingen von autsch zu allen besser innerhalb weniger Sitzungen.

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Mama und ich……

Ein Beitrag geteilt von ChanelNicole (@babychanelicole) auf

Wir hoffen, dass Coco und Baby Chanel bald wieder synchron sind und Mama wird nicht so weh tun.