Erinnern Sie sich an diese herzzerreißenden ASPCA-Werbespots? Sie kennen die – Sarah McLachlans Lied “Angel” fängt an zu spielen und Sie wollen sofort den Kanal umdrehen, sonst könnten Sie in Tränen ausbrechen, während Fotos von verletzten Tieren über den Bildschirm strahlen. Du fühlst dich irgendwie schlecht an tun Drehe den Kanal, aber mach dir keine Sorgen – du bist nicht allein. Sarah McLachlan kann nicht einmal mit ihnen umgehen.

“Ich kann sie nicht beobachten! Es bringt mich um”, sagte sie Macher. Und von der kommerziellen Erfahrung gab sie zu: “Es war brutal … es hat mich einfach umgebracht.”

Brutal, ja. Aber für einen guten Zweck? Sie wetten. Der Werbespot wurde ursprünglich im Jahr 2007 ausgestrahlt und konnte in den ersten zwei Jahren nach seiner Veröffentlichung 30 Millionen Dollar sammeln Die New York Times. Es ist die erfolgreichste Fundraising-Aktion der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals, also sind diejenigen, die es aushalten können, die Werbung zu sehen, wissen, dass es wichtig ist. Das oder diejenigen, die kippen trotzdem eine Spende machen. So oder so, es funktioniert, und wir freuen uns, dass Welpen und Kätzchen betreut werden.