Es gibt Haare. Und dann gibt es südliches Mädchenhaar – normalerweise lang, blond, voll und schön. Der Sommer hat diese Art von Haaren. Es war eines der ersten Dinge, die ich bemerkte, als ich sie traf, außer ihrem strahlenden Lächeln und ihren glitzernden haselnussblauen Augen. Mit 17 war ich eher ein Wildfang – Schrammen und Prellungen an meinen Beinen und auf meinen Knien – die einfach nur singen wollten. Wenn Sie aus einem Ort wie Albemarle, NC kommen, wo es nicht so viele Möglichkeiten für Sänger gibt, nehmen Sie jede Chance wahr, ein Mikrofon zu bekommen. Ich fand einen Weg, diese Chance zu bekommen, in einen Schönheitswettbewerb einzutreten. Ich bin nicht eingetreten, weil ich dachte, ich wäre wunderschön – ich wollte nur die Talent-Portion gewinnen. Ich hatte Gymnastik gemacht und war Cheerleaderin, also trug ich ein wenig Mascara und Lipgloss, aber ich wusste, dass ich es brauchen würde viel der Hilfe. Summer, der damals 27 Jahre alt war, war Miss Stanly County, NC: Sie war die Frau, die ich fragen konnte.

Summer und ich sind eine Meile voneinander entfernt aufgewachsen, aber sie ist eine Lady aufgewachsen und ich bin einfach aufgewachsen. Ich erinnere mich daran, wie ich in ihr Zuhause ging und das erste, was sie mich fragte, war: “Wo ist deine Mutter?” Ich sagte: “Deine Vermutung ist so gut wie meine.” Dann fragte sie: “Wo ist dein Vater?” Ich sagte: “Eine Zelle in der Strafanstalt von Florida.” Sie dachte, ich mache Witze, aber ich war es nicht. Meine Mutter hat mich verlassen, als ich 2 war. Mein Vater war fast die ganze Kindheit eingesperrt. Ich wurde von den Eltern meines Vaters aufgezogen, aber meine Großmutter Faye, die ich Mom nannte, war zwei Jahre zuvor gestorben und jetzt waren es nur ich und Opa.

Summer hat mich gebeten, für sie zu singen, und ich habe etwas von Martina McBride ausgesucht. Sie muss es gemocht haben, was sie gehört hat, weil sie mir die Tür nicht gezeigt hat. Stattdessen zeigte sie mir, wie man heiße Rollen benutzt und Make-up aufträgt. Ich erinnere mich daran zu denken, So soll also eine Dame handeln! Sie hat mir beigebracht, wie man in Heels läuft und auf die Fragen der Richter reagiert. (Sie musste mir einige Male in den Mund stecken, um mich zu beschimpfen.) Mein Kinn fiel herunter, als ich herausfand, wie teuer Festzüge sein können: Kleider, Schuhe, Make-up … alles. Ich habe nach der Schule bei Sonic als Rollschuh-Kellnerin gearbeitet – ich hatte nicht so viel Geld! Aber Sommer und ich hatten die gleiche Größe, also lieh sie mir ein Kleid und alles, was ich bezahlen musste, war 25 Dollar für Schuhe.

Obwohl ich schockiert war, als ich Miss Stanly County gewann, dachte Summer, die Krone sei nur der Anfang für mich. Sie hat mich ermutigt, es auszuprobieren amerikanisches Idol und wartete den ganzen Tag mit mir, obwohl sie im neunten Monat schwanger war. Wenn du dir mein Vorstellungsvideo ansiehst, ist sie die wunderschöne schwangere Frau, die vor dem Zimmer steht, wenn ich mit meinem goldenen Ticket davon renne. Sie gebar ihre älteste Rechte danach!

Im vergangenen Juni, fast 10 Jahre nach diesem Wahlspruch, wurde Summer mit Brustkrebs diagnostiziert. Sie hat die Nachrichten in einer SMS gebrochen, weil sie sich nicht dazu bringen konnte, mir das zu sagen; dann haben wir telefoniert und bin sofort nach Hause geflogen, um bei ihr zu sein. Ein paar Wochen später hatte sie einen Termin mit ihrem Arzt, um die doppelte Mastektomie und die monatelange Chemotherapie zu besprechen, die sie brauchen würde. Nach ihrer Verabredung gingen wir zum Geschenkeladen, damit der Sommer Hüte anprobieren konnte. Ein Brustkrebs-Überlebender hatte ihr gesagt, sie solle sich vor der ersten Chemotherapie den Kopf rasieren, weil es einfacher wäre, als ihre Haare auf ihrem Kissen fallen zu sehen. Um zu sehen, wie sie aussehen würde, zog sie ihre Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen und zog einen Hut an. Ich denke, das ist der Moment, in dem die Realität ihrer Situation wirklich getroffen hat. Da war Angst in ihren Augen, ein Blick, den ich dort noch nie zuvor gesehen hatte, und Traurigkeit, wie ich sie nie wieder sehen möchte. Sie sagte: “Oh mein Gott! Ich werde alle meine Haare verlieren”, und fing an zu weinen. Für eine Frau, die ihre Brüste verliert und dann jeden Zentimeter Haar von ihrem Kopf bis zu ihren Wimpern – das schneidet in den Kern dessen, was wir als weiblich betrachten. Ich wollte nicht, dass Summer das alleine durchmacht. Also sagte ich: “Summer, hör auf zu sagen, ‘Ich bin werde alles verlieren meine Haar.’ Wurden werde alles verlieren unsere Haar. Und wurden werde es rocken! “

Summer dachte, ich wäre verrückt, diese Chance zu nutzen, mitten im Wechsel der Plattenfirmen und auf Tournee. Plattenfirmen wollten ein Image auf den Markt bringen, aber das war mir egal, so sehr ich mich um sie kümmerte. Sommer und ich sind vielleicht nicht blutsverwandt, aber wir sind eine Familie, und sie wird immer vor der Arbeit kommen. Kurz vor ihrem ersten Termin bei der Chemo haben wir alles abrasiert. Wir hatten es in einem Raum ohne Spiegel und als wir beide fertig waren, sahen wir zusammen. “Sommer, du bist wunderschön!” Ich schrie. Sie konnten ihre Augen sehen, diese funkelnden blau-grün-haselnussbraunen Augen und ihr Lächeln. Und es war befreiend, auf mein eigenes Gesicht zu schauen und nichts zu verbergen. Wenn es keine Haare gibt, merkt man alles, all deine Gesichtszüge und deine Fehler. Hauptsächlich war ich erleichtert, dass mein Kopf nicht misshandelt war (wie ich schon sagte, ich war Turnerin und Cheerleaderin, also fiel mir oft auf den Kopf). Als mein Mann mich sah, sagte er, ich hätte nie schöner ausgesehen. “Baby, ich hätte nicht gedacht, dass ich dich mehr lieben könnte”, sagte er mir. Ich niemals fühlte schöner.

Ein oder zwei Tage später war die Geschichte über die Shows am Morgen und das Internet. Obwohl einige Leute, die auf Blogs kommentieren, einige schreckliche Dinge sagten, waren die meisten unterstützend. Fremde kamen auf dem Parkplatz zu mir und erzählten mir ihre Krebsgeschichten. Das Beste ist, wenn ein Elternteil mir sagt, dass ich ihrem Kind, das an Krebs leidet, das Gefühl gibt, es sei cool, kahl zu werden. Meine Haare waren eine große Ansprache bei den CMAs: Ich dachte, ich würde mich nackt auf dem roten Teppich in einem Abendkleid und nichts als Babyspikes auf meinem Kopf fühlen, aber ich fühlte mich großartig. Die ganze Nacht kamen Leute herüber, um meinen Kopf zu reiben.

Im Süden sagen sie: “Je höher die Haare, desto näher am Himmel”, aber in meinem Fall war das Gegenteil der Fall. Ich habe meine Haare losgeworden und fühlte mich nie stärker als Mensch, als Sängerin und als Schwester von Summer. Manche Leute sagten, ich sei mutig, aber ich sage, Sommer ist der Held. Sie hat gerade ihre Chemotherapie beendet, wird sich aber für eine Weile nicht mehr hundertprozentig fühlen. Ich bin in diesem Kampf mit ihr bis sie ist wieder stark.