Wenn es jemanden gibt, der Ratschläge zur Gewichtsreduktion geben kann, ist es Mara Schiavocampo, eine NBC-Korrespondentin, die seit ihrer Kindheit mit ihrem Gewicht zu kämpfen hat.

Als Mara nur ein Kind war, ertrug sie jahrelang Mobbing von einem Familienmitglied. Später in ihren Zwanzigern entwickelte sie eine Essstörung und Depressionen, die auf jahrelange Lächerlichkeit zurückzuführen waren. Als Ergebnis einer ungesunden Beziehung mit Essen hatte Mara etwa 50 Pfund Gewicht, das sie verlieren wollte.

Erhalten THINspired This New Year and Stick to Your Weight-Loss Goals

Mit freundlicher Genehmigung von Mara Schiavocampo

“Ich erinnere mich, dass ich mich selbst fürchterlich fühlte, als ich dieses Bild [oben] sah. An diesem Punkt war ich wirklich unglücklich mit meinem Lebensstil und meinem Gewicht”, erinnert sich Mara Schiavocampo.

Das Vorherige Erster Blick Anker gewann auch zusätzliche 40 Pfund nach der Geburt ihrer Tochter vor drei Jahren. Damals entschied sie, dass es an der Zeit war, etwas zu unternehmen.

“Ich wollte nicht dort bleiben, und deshalb habe ich mir keine Ausreden gegeben”, sagte sie. “Manchmal geben wir uns ein bisschen Wackelraum – ich habe mir keinen Spielraum gelassen. Ich dachte: ‘Dieses Gewicht muss abfallen. Zeit.'”

Sie begann ihre Reise zur Gewichtsabnahme, indem sie zuerst ihre schlechten Essgewohnheiten mit einer 40-tägigen Entgiftung in Angriff nahm, bei der sie all ihre “Trigger” -Lebensmittel los wurde. Trotz wie schwierig ihre Entgiftung war, schaffte sie es durch und zu ihrer Überraschung bemerkte sie, wie groß der Unterschied war, die schlechten Sachen auszuschneiden.

“Ich erkannte, dass es extrem unbefriedigend war, dass meine Erinnerung daran, wie befriedigend diese Nahrungsmittel waren, nicht dort war, wo ich damals war. Also aß ich all diese Sachen – Pizza, Eiscreme, Donuts, Bagels – und es machte mich krank, ” Sie sagte. “Es hat mich nicht gut fühlen lassen. Es war überhaupt nicht lustig. Das war meine Motivation weiterzumachen.”

Nachdem sie 50 Pfund abgenommen hatte, entschied Mara, dass es Zeit war, mit dem Training zu beginnen, damit sie ihr Babygewicht verlieren konnte. Ihre Freundin brachte sie zu einem Spinning-Kurs, bei dem sie herausfand, wie spaßig Bewegung sein könnte.

“Zum ersten Mal in meinem Leben war [eine Übung] ein Vergnügen. Es hat mir geholfen, wirklich in Kontakt mit meinem Körper zu kommen und mich damit zu verbinden, und sogar meinen Atem, wirklich einfache Dinge”, erklärte Mara. “Ich erkannte auch, dass es für meine mentale Gesundheit, Stressabbau, enorm war … Der Hauptgrund, warum ich das tue, ist nicht für die körperlichen Vorteile, sondern für das Mentale.”

Bevor sie es wusste, war Mara 90 Pfund schwer und stellte den Körper zur Schau, den sie immer wollte.

Erhalten THINspired This New Year and Stick to Your Weight-Loss Goals

Mit freundlicher Genehmigung von Mara Schiavocampo

“Ich hasse es, meine Arme zu zeigen. Jetzt sind meine Schultern mein Lieblingskörperteil!” Sagte Mara.

Heute setzt Mara ihre Spin-Klassen und bessere Essgewohnheiten fort. Wegen ihres Erfolgs schrieb Mara das Buch, THINspired: Wie ich 90 Pfund verlor damit andere Frauen, die abnehmen wollen, von ihren Erfolgen lernen können und Rückschläge. Sie hofft, dass das Teilen aller Details ihrer Reise dazu beitragen kann, das Leben eines anderen zum Besseren zu verändern.

“Setze einen Fuß vor den anderen. Wenn du fällst (und du wirst), steig zurück und bewege dich vorwärts. Sei lieb und nett zu dir”, riet sie. “Wenn etwas nicht funktioniert, versuche etwas anderes. Mach einfach weiter. Du versagst nur, wenn du aufhörst. Ausdauer ist der Sieg!”

(H / T: Die Wurzel)