Hier ist eine coole Geschichte: Ein Baby wurde mit der DNA von drei Eltern geboren, dank eines bahnbrechenden – aber umstrittenen – Verfahrens.

Gemäß Neuer Wissenschaftler, der Junge, der am 6. April seinen beiden jordanischen Eltern geboren wurde, ist das Produkt eines mitochondrialen Transfers, ein Verfahren, das erst letztes Jahr in Großbritannien legalisiert wurde. Das Verfahren erlaubt es einer Mutter, ihre mitochondriale DNA gegen einen Spender auszutauschen, um zu verhindern, dass ihr Baby irgendwelche schädlichen Krankheiten erbt, die sie tragen könnte. In diesem Fall war das notwendig, da die Mutter des Kindes die tödliche Leigh-Krankheit trug. In der Tat hatte die Mutter 2005 ein Baby geboren, das mit der Krankheit geboren wurde, und das Baby starb im Alter von nur acht Monaten. (Sie können sich also nur vorstellen, dass sie nach einer Lösung für ein gesundes Baby sucht.)

Dr. John Zhang vom New Hope Fruchtbarkeitszentrum in New York führte die Übertragung in Mexiko durch, das keine Regeln oder Vorschriften bezüglich des Verfahrens hat.

“Um Leben zu retten, ist die ethische Sache zu tun”, sagte er zu Neuer Wissenschaftler.

Ein Video Neuer Wissenschaftler Posted bricht zusammen, wie alles passiert ist.